Two Plus Two Publishing LLC Two Plus Two Publishing LLC
 

Go Back   Two Plus Two Poker Forums > >

Notices

Deutsch powered by PokerOlymp.de

Reply
 
Thread Tools Display Modes
Old 10-21-2016, 02:58 PM   #1
bla
centurion
 
Join Date: Sep 2006
Posts: 184
Besteuerung von Staking

Moin!

Wie wird Staking derzeit in Deutschland besteuert bei jemandem, der nicht professionell spielt?

A) Per Einkommensteuer, weil der Stakee ESt-pflichtig ist/wäre?
B) Per Kapitalertragssteuer, weil es ein Investment ist und ich das Geld auch in Superduperbonusgarantiefonds investieren könnte?
C) Gar nicht, weil ich das Geld auch in Lottoscheine anlegen könnte?
D) ???
E) Bastard?

Hat jemand damit Erfahrung gemacht?
bla is offline   Reply With Quote
Old 02-02-2017, 03:46 PM   #2
bla
centurion
 
Join Date: Sep 2006
Posts: 184
Re: Besteuerung von Staking

Mal angenommen, dass jemand von Deutschland aus nen Stable betreiben würde, wäre es doch sicher ESt-pflichtig, da der Betreiber eines random Hedgefonds auch ESt-pflichtig auf die Performancegebühren seiner Erträge wäre.
Insofern könnte das Finanzamt bzw. der Bundesfinanzhof da einen klaren Zuschlaggrund finden.

Aber wäre er auch umsatzsteuerpflichtig?

Ich zahle keine Umsatzsteuer auf meine Kapitalerträge. Wenn jetzt A von B Kapital leiht, um an den Pokermärkten zu "zocken", muss dann A Umsatzsteuer zahlen?
Muss B Umsatzsteuer zahlen?
Und wie verträgt es sich mit der Kapitalertragssteuer, die eine Abgeltungssteuer ist?

D. h. warum muss ich nur 25% auf Kapitalerträge zahlen, während ich auf Poker im Moment 60% zahlen würde, wenn ich professionell spielen würde?
bla is offline   Reply With Quote
Old 02-02-2017, 05:22 PM   #3
madlex
Custom User Title
 
Join Date: Jan 2009
Posts: 5,886
Re: Besteuerung von Staking

Als erstes müsste exakt bestimmt werden, was der "stable" überhaupt macht bzw. darstellt.

Sind zB Dienstleistungen im Umfang des staking enthalten, wie Coaching, müsste für den finanziellen Gegenwart USt abgeführt werden. Wenn Dienstleistungen den überwiegenden Teil des Angebots darstellen, ist evtl. sogar alles umsatzsteuerpflichtig. Deshalb fällt auf manche Kreditgeschäfte Umsatzsteuer an.

Was die Einkommensteuer angeht, ist erstmal zu klären ob es sich beim Betreiber um eine natürliche Person handelt oder bspw. eine Kapitalgesellschaft.

Wegen der unklaren Rechtslage betreibt niemand seinen stable von Deutschland aus, zumindest keiner der "bekannten".
madlex is offline   Reply With Quote

Reply
      

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off


Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 09:37 PM.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v2.0.33 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Copyright © 2008-2010, Two Plus Two Interactive
 
 
Poker Players - Streaming Live Online